Krafttraining 1/2

Krafttrainings 1/2

Das Leben genießen durch Krafttraining:

Krafttraining war noch bis vor wenigen Jahren verpönt als Hobby von Jungen Männern, die Ihren Körper künstlich aufpumpen wollten. Aber das entspricht nicht der Wahrheit, viele der Aspekte welche die Lebensqualität steigern können werden selten erwähnt.

Krafttraining kann von allen Altersklassen gleichermaßen genutzt werden um entweder den Körper zu formen oder einfach bestimmte Muskelpartien zu kräftigen um Beschwerden entgegen zu wirken oder Vorsorglich Muskelpartien aufbauen, die im Alltag oft genutzt werden um Folgeschäden aus dem beruf zu vermeiden, wie z.B. die Rückenkräftigung die Bandscheibenvorfallchance minimiert.

Nach dem lesen dieses Artikels werden Sie feststellen wie viele positive Effekte professionell geleitetes Krafttraining auf jeden von uns haben kann.

Sie kräftigen Ihren Körper, bauen überflüssiges Körperfett ab, beugen ihren Rückenbeschwerden vor, steigern ihre Ausdauer … etc, es gibt unzählige dieser positiven Ergebnisse die Sie erzielen können mit etwas Fleiß und einer fachlich orientierten Anleitung.

Besser aussehen durch Krafttraining:

Es gibt da einen Irrglauben, dem viele Menschen verfallen sind. Und zwar das man durch Krafttraining (fälschlicherweise oft auch Bodybuilding genannt) zu einem großen, muskelbepacktem Fleischklops wird.

Total ausgeschlossen, denn so ein stark definierter Körper wird nur durch sehr langes und Leistungsbezogenes Training erreicht, wobei man seine Ernährung umstellt und sich ganz dem Sport verschreibt. Auszusehen wie die Bodybuildingathleten aus dem Fernsehen ist im übrigen ohne Doping so gut wie unmöglich.

Für die unerfahrenen Einsteiger in den Kraftsportbereich ist das oft ein eher abschreckendes Beispiel für die vielen verschiedenen Facetten dieser Sportrichtung.

Man verkennt die enormen Vorteile die dadurch dem einzelnen Individuum geboten werden wie z.B. Körperfett abzubauen, Mobilität erhöhen (was zu einer besseren Lebensqualität führt), bestimmte Muskelpartien aufzubauen um Beschwerden entgegenzuwirken oder auch vorzubeugen.

Natürlich werden durch das individuelle Krafttraining Muskelpartien neu aufgebaut und man bekommt ein definierteres Äußeres. Hierdurch wird häufig das Selbstwertgefühl gesteigert, was in einem besseren Wohlbefinden und sichererem Auftreten resultiert.

Wenn man sich Fit fühlt und Fit aussieht, tritt man Selbstsicherer und besser gelaunt auf – man ist einfach besser drauf.

Fett abbauen beim Krafttraining:

Durch das Muskeltraining benötigt Ihr Körper mehr Energie um den gesamten Stoffwechselhaushalt am laufen zu halten.

Bauen Sie Muskeln auf um damit aktiv Fettpölsterchen abzubauen.

Selbst wenn sie die Muskeln nach dem Training nicht beanspruchen wird immer Energie verbraucht. Durch die Kontrolle, bzw. ein kontrolliertes Muskeltraining stabilisieren Sie ihren Körperfettgehalt und beugen so Fetteinlagerungen im Körper vor, was natürlich auch im Alter mehr Mobilität mit sich bringt.

Je mehr Muskelmaße man aufbaut, desto höher ist auch die Stoffwechselaktivität im Körper, selbst wenn die Beanspruchung nicht gegeben ist müssen doch alle Muskeln mit Energie versorgt werden.

Mit Krafttraining die Rückenmuskulatur stärken:

Angepasstes Training stärkt die Rückenmuskulatur und beugt vielen Beschwerden wie z.B. Bandscheibenvorfällen, Schmerzen im Lendenwirbelbereich, Rückenschmerzen durch falsches heben oder abstellen von schweren Objekten etc.

Durch Stärkung ihres Rückens stabilisieren Sie ihren Rücken und ihre Körperhaltung.

Durch eben diese Stabilisierung können Sie ihre Arbeitsfähigkeit und Ihr gesamtes Körperliches befinden erhöhen, denn der Rücken ist eine der wichtigsten Muskelpartien des Menschen und falsch behandelt kann Sie uns viele Probleme bereiten vor allem wenn sie chronisch werden.

Viele Menschen üben schwerpunktmäßig eine Sitzende oder andere monotone Beugen Sie dem vor in dem Sie gezielt Muskeln im Rückenbereich aufbauen.

Krafttraining für mehr Lebensqualität im Alter:

Kennen Sie das?

Sie wollen gerade Ihren Enkel hochheben um ihn zu umarmen, dann zwickt es auf einmal im Rücken oder in der Schulter.

Oder Sie möchten etwas mit den kleinen spielen und es geht nicht, weil Ihnen die Mobilität fehlt um aktiv schnelle Bewegungen auszuführen.

Das muss nicht sein, Sie können ihre Lebensqualität schnell erhöhen indem Sie durch ein angepasstes Krafttraining die Mobilität und vor allem Aktivität ihrer Muskeln erhöhen!

Der Mensch hat leider die Eigenschaft mit fortschreitendem Alter erhebliche einbußen in seiner Mobilität, seiner Körperhaltung und seiner gesamten Physiologischen Krafteinteilung hinzunehmen!

Es nimmt einfach stetig ab und wenn man nicht durch gesundes und individuell aus Sie angepasstes Krafttraining entgegenwirkt, hat man im Alter nicht mehr den Spaß am Leben, der möglich wäre durch etwas Engagement im bereich Krafttraining.

Die degenerative Eigenschaft der Muskeln beginnt bei den meisten Menschen ab dem 25-30. Lebensjahr, wenn man also da nicht schon früh anfängt seine Physiologische Struktur aufzubauen und zu kräftigen kann es im Alter zu Problemen führen.

Sie können durch Krafttraining z.B. die Sturzgefahr im Alter erheblich senken wenn sie den Muskelanteil in ihrer unteren Körperhälfte trainieren erhöht sich damit die Stabilität die zum Beispiel von ihrer Bein- und Gesäßmuskulatur ausgeht wenn es um den Ausgleich bei unebenem Gelände geht.

Untrainiert würden Sie alltägliche Aktivitäten oftmals als schmerzhaft oder zu belastend bezeichnen, da durch die mangelnde Bewegung und Belastung im Alter die Muskelmasse im Körper abnimmt oder somit auch kleine Aufgaben unlösbar erscheinen (z.B. das tragen einer Wasserkiste beim Einkauf).